(mko) Vom 03. bis 12.05.2019 besuchten Felix Meyer (Einsatzabteilung Bettenhausen) und Max Mückstein (Einsatzabteilung Langsdorf) den Lehrgang "Truppführer" in Lollar. Beide konnten den 35 Stündigen Lehrgang, der unter anderem erweiterte Kentniss von Ausrüstung und Fahrzeugen sowie erweiterten Einsatztätigkeiten vermittelt, mit Erfolg abschließen.

Wir danken euch für euer Engagement und hoffen, dass ihr jederzeit gesund aus euren Einsätzen zurück kommt!

 

 

(ab) Gestern fand die Abnahme der Hessischen Feuerwehrleistungsübung des Landkreises Gießen in Grünberg statt. Dort nahm eine Gruppe der Feuerwehr Lich, bestehend aus Mitgliedern der Einsatzabteilungen Birklar und Ebertstadt teil. Die Mannschaft

Foto von Johannes und Oliver vor der HLFS

(mko) Johannes Lang (Kernstadt) und Oliver Schauermann (Langsdorf) absolvierten in der Zeit vom 06. bis 17.05. erfolgreich den Zugführer Lehrgang. Dort wurden sie in 70 Ausbildungsstunden unter anderem in den Bereichen Ausbildung, Führung, Einsatzplanung und -leitung ausgebildet. Wir freuen uns über euer Engagement und hoffen, dass ihr das Erlernte so selten wie möglich einsetzen müsst.

Pünktlich zur Siegerehrung kommt auch die Sonne wieder zum Vorschein. Zuvor haben die Jugendlichen, im Alter von 10 bis 18 Jahren, sich bei bewölkten Himmel in sieben Disziplinen gemessen.

Nach der Siegerehrung des Stadtpokalwettkampfes der Licher Jugendfeuerwehren in Bettenhausen, fand am 04. Mai, im Rahmen einer kleinen Feierstunde, die offizielle Übergabe des neuen TSF-W (Florian Lich 2-48) an die Einsatzabteilung Bettenhausen statt. Das Fahrzeug wurde bereits im Februar bei der Firma BTG in Görlitz übernommen und ersetzt das nach 28 Jahren außer Dienst gestellte Vorgängerfahrzeug. Neben Mitgliedern des Magistrates und der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Lich hatten sich Vertreter der benachbarten Einsatzabteilungen und Kreisbrandmeister Wolfgang Then zu der offiziellen Fahrzeugübergabe am Gerätehaus eingefunden.

 

Am Freitagmorgen wurde das Lachen und die spielerischen Laute der
Sonnen- und Sternengruppe im Nieder-Bessinger Kindergarten durch das
laute und schrille Piepen des Rauchmelders unterbrochen. Mit einem mal
war nichts anderes mehr auf der Straße vor dem Gebäude zu hören.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.