Jugendfeuerwehr Lich-Kernstadt

Seit dem 22.02.1975 besteht die Jugendfeuerwehr Lich. Seither ist diese Abteilung das wichtigste Projekt zu Nachwuchsförderung Ihrer Freiwilligen Feuerwehr. Die vor 38 Jahren gegründete Abteilung startete mit 17 Jugendlichen. Damals wie heute stand nicht nur die Vermittlung feuerwehrtechnischen Grundwissens auf dem Programmplan, sondern auch einiges an Spiel und Spaß. So zählen beispielsweise Aktivitäten wie Schwimmbadbesuche, „Gaudiwochenenden" und Zeltlager ebenso zum Programmplan wie Schulungsabende, Übungen, Wettkämpfe und vieles mehr. Zur Ausrüstung der Jugendfeuerwehr Lich zählt auch ein eigener Anhänger, den wir für unsere praktischen Übungen nutzen.

Jugendliche, egal ob Mädchen oder Jungs ab dem 10. Lebensjahr, können in die Jugendfeuerwehr eintreten. Treffpunkt ist immer dienstags ab 18 Uhr am Gerätehaus in der Ringstraße. Nach zwei Stunden endet die Jugendfeuerwehr, sodass sich gegen 20 Uhr die Jugendlichen auf den Weg nach Hause machen. Selbstverständlich werden in den „dunklen Jahreszeit" alle per Feuerwehrfahrzeug nach Hause gefahren. Mit Vollendung des 16. Lebensjahres besteht für jeden Jugendlichen dann die Möglichkeit Mitglied der Einsatzabteilung zu werden.

Verantwortlich für die Jugendfeuerwehr Lich sind der Jugendfeuerwehrwart und sein Stellvertreter zusammen mit deren Betreuerteam. Die Aufgabe dieser Personengruppe besteht im wesentlichen darin die Jugendlichen auf einen möglichen späteren Dienst in der Einsatzabteilung vorzubereiten, die gesamten organisatorischen Arbeiten innerhalb der Jugendfeuerwehr zu bewältigen und als Verbindungsglied zwischen der Einsatzabteilung und der Jugendfeuerwehr die Kommunikation aufrecht zu erhalten.

Jugendwart Sören Auer und seine Stellvertreterin Anne Roth sowie zahlreiche Betreuer kümmern sich um die Jugendlichen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.