Hinweis: Diese Seite nutzt Cookies und speichert anonymisierte Nutzdaten zum Zwecke der statistischen Auswertung.

Bitte klicken Sie auf "Mehr erfahren..." wenn Sie damit nicht einverstanden sind. Mehr erfahren...

Ich bin einverstanden

Cookies

Diese Seite nutzt Cookies für Navigation und Sitzungsmanagement. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, ändern Sie bitte Ihre Browsereinstellungen um das speichern von Cookies zu deaktivieren. Mit dem deaktivieren von Cookies erheben Sie zugleich Einspruch gegen die statistische Erhebung Ihrer Daten zu Analysezwecken (Siehe nächster Abschnitt). Ohne die Verwendung von Cookies können wir eine fehlerfreie Funktion der Webseite in vollem Umfang nicht garantieren!
Was Cookies sind erfahren Sie zum Beispiel auf den Seiten von Wikipedia -> http://de.wikipedia.org/wiki/HTTP-Cookie

Wie Sie Cookies in Ihrem Browser deaktivieren ist von dem verwendeten Browser abhängig. Internet-Suchmaschinen bieten Ihnen hier meist einfache Anleitungen!

Statistische Auswertung

Unsere Website verwendet das Webanalysetool "Piwik". Piwik ermöglicht uns, mithilfe von Cookies, eine Analyse der Benutzung unserer Webseite. Hierbei werden Daten, wie zum Beispiel ihre gekürzte IP-Adresse, an unseren Server übermittelt und zu Analysezecken gespeichert. Ihre IP-Adresse wird hierbei umge­hend anony­mi­siert, so dass Sie für uns als Nutzer anonym bleiben. Die hierdurch erzeugten Informationen werden nicht an Dritte weitergegeben. Bei abgeschalteten Cookies (Browsereinstellungen, siehe oben) werden auch keine Daten gespeichert.

Wenn Sie mit der Spei­che­rung und/oder Aus­wer­tung die­ser Daten aus Ihrem Besuch nicht ein­ver­stan­den sind, kön­nen Sie der Spei­che­rung und Nut­zung jederzeit wider­spre­chen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sogenanntes "Opt-Out"-Cookie abgelegt. In diesem Cookie wird die Information abgelegt, dass Sie nicht mit einer Datenspeicherung einverstanden sind. Diese Entscheidung wird bis zum löschen des Cookies beibehalten.
Achtung: Sollten Sie Ihre Cookies löschen, hat dies zur Folge, dass auch das "Opt-Out"-Cookie gelöscht wird und Sie uns Ihre Entscheidung erneut über das in unserem Impressum angezeigte Formular mitteilen.

Zum Impressum

Stadpokal der Jugendfeuerwehren der Stadt Lich

Pünktlich zur Siegerehrung kommt auch die Sonne wieder zum Vorschein. Zuvor haben die Jugendlichen, im Alter von 10 bis 18 Jahren, sich bei bewölkten Himmel in sieben Disziplinen gemessen.

Das Schwammspiel, ein Spiel bei dem mittels Schwämmen Wasser von A nach B transporiert wird, wurde aufgrund des regnerischen Wetters durch das Saugschlauchkuppeln ersetzt. Dabei werden fünf Saugschläuche in möglichst kurzer Zeit zu einem Kreis zusammen gefügt.
Feuerwehrtechnisch ging es auch beim Staffellauf weiter. Auf einer Strecke von 400 m müssen neben der Übergabe des Stabes Aufgaben gelöst werden, wie das Aufrollen eines C-Schlauchs oder das zielgenaue Werfen eines Leinenbeutels. Ein Löschangriff war gefragt im Übungsteil FwDV3. Hindernisse wie der Wassergraben oder eine Leiterwand machten es dem Nachwuchs nicht einfacher. Nach gelungenem Aufbau werden noch vier Knoten gefordert. Fünf C-Schläuche - ohne Verdrehungen - zusammengekuppelt und das möglichst schnell wird bei der Schlauchstafette verlangt.
Spielerischer geht es beim Kuppelchaos zu – die unterschiedlichsten Feuerwehrarmaturen müssen so zusammengefügt werden, dass am Ende nur die Basis den Boden berührt und das Gebilde alleine stehen bleibt.
Beim theoretischen Teil konnten die Jugendlichen sich wieder aufwärmen. 20 Minuten lang bei 15 Fragen mit Bezug zur Feuerwehr. Dabei sind die Fragen dem Alter der Teilnehmer angepasst. Zehn bis 14-jährige haben einfachere Fragen als ihre älteren Mitstreiter. Auch der Montagsmaler wurde im Schulungsraum durchgeführt. Natürlich drehte sich hier ebenfalls, bei den zu zeichnenden Begriffen, alles um die Feuerwehr.

Der Wettbewerb orientiert sich an den Regularien des Kreispokals aus dem Jahr 2006 und wurde um drei wechselnde Spiele ergänzt. Es ist ein sogenannter Staffelwettbewerb, bestehend aus 6 Kindern. Der Altersdurchschnitt der Mannschaft wurde in der Punktevergabe berücksichtigt.

Den Sieg davon tragen konnte zum wiederholten Male die Jugendfeuerwehr Bessingen. Auf dem zweiten Platz folgten Birklar. Im Anschluss Langsdorf, Muschenheim und die Jugend aus Lich.