Hinweis: Diese Seite nutzt Cookies und speichert anonymisierte Nutzdaten zum Zwecke der statistischen Auswertung.

Bitte klicken Sie auf "Mehr erfahren..." wenn Sie damit nicht einverstanden sind. Mehr erfahren...

Ich bin einverstanden

Cookies

Diese Seite nutzt Cookies für Navigation und Sitzungsmanagement. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, ändern Sie bitte Ihre Browsereinstellungen um das speichern von Cookies zu deaktivieren. Mit dem deaktivieren von Cookies erheben Sie zugleich Einspruch gegen die statistische Erhebung Ihrer Daten zu Analysezwecken (Siehe nächster Abschnitt). Ohne die Verwendung von Cookies können wir eine fehlerfreie Funktion der Webseite in vollem Umfang nicht garantieren!
Was Cookies sind erfahren Sie zum Beispiel auf den Seiten von Wikipedia -> http://de.wikipedia.org/wiki/HTTP-Cookie

Wie Sie Cookies in Ihrem Browser deaktivieren ist von dem verwendeten Browser abhängig. Internet-Suchmaschinen bieten Ihnen hier meist einfache Anleitungen!

Statistische Auswertung

Unsere Website verwendet das Webanalysetool "Piwik". Piwik ermöglicht uns, mithilfe von Cookies, eine Analyse der Benutzung unserer Webseite. Hierbei werden Daten, wie zum Beispiel ihre gekürzte IP-Adresse, an unseren Server übermittelt und zu Analysezecken gespeichert. Ihre IP-Adresse wird hierbei umge­hend anony­mi­siert, so dass Sie für uns als Nutzer anonym bleiben. Die hierdurch erzeugten Informationen werden nicht an Dritte weitergegeben. Bei abgeschalteten Cookies (Browsereinstellungen, siehe oben) werden auch keine Daten gespeichert.

Wenn Sie mit der Spei­che­rung und/oder Aus­wer­tung die­ser Daten aus Ihrem Besuch nicht ein­ver­stan­den sind, kön­nen Sie der Spei­che­rung und Nut­zung jederzeit wider­spre­chen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sogenanntes "Opt-Out"-Cookie abgelegt. In diesem Cookie wird die Information abgelegt, dass Sie nicht mit einer Datenspeicherung einverstanden sind. Diese Entscheidung wird bis zum löschen des Cookies beibehalten.
Achtung: Sollten Sie Ihre Cookies löschen, hat dies zur Folge, dass auch das "Opt-Out"-Cookie gelöscht wird und Sie uns Ihre Entscheidung erneut über das in unserem Impressum angezeigte Formular mitteilen.

Zum Impressum

(mko) lautete der Titel des Projekts, mit dem sich der Feuerwehrverein Nieder-Bessingen bei dem Wettbewerb "Feuerwehr der Zukunft" des Kreisfeuerwehrverbandes Gießen und der Stadtwerke Gießen bewarb.
Im Rahmen des "Tag der offenen Tür" in Nieder-Bessingen stellte der Verein "Oldtimer" unter den Feuerwehrgeräten aus und lud interessierte zum mitmachen ein.

Der Berufsfeuerwehrtag begann für die Abteilung um 10 Uhr. Das Feuerwehrhaus wurde für die kommenden Stunden zur Berufsfeuerwehrwache. Nachdem alles eingerichtet war, wurden Grundsätze besprochen sowie Kurz einige Unterrichtsthemen angesprochen. Um zwölf Uhr gab es Mittagessen. Das Betreuerteam um Markus Kerscher hatte sich einige Übungen ausgedacht.

 

Am Freitagmorgen wurde das Lachen und die spielerischen Laute der
Sonnen- und Sternengruppe im Nieder-Bessinger Kindergarten durch das
laute und schrille Piepen des Rauchmelders unterbrochen. Mit einem mal
war nichts anderes mehr auf der Straße vor dem Gebäude zu hören.

Zwei Brand- und mehrere Hilfeleistungseinsätzen hatte die Einsatzabteilung Nieder-Bessingen im Jahr 2018. Ein Flächenbrand am Ortsrand und ein darauf folgender Strohballenbrand waren zu löschen. Erstmals kam auch das in Nieder-Bessingen stationierte Rettungsboot zum Einsatz.

Aufgrund der Hitze im Sommer 2018 musste das Wasser im Waldschwimmbad umgewälzt werden. Nieder-Bessingen unterstütze mit ihren Pumpen. Anderes Wetter gab es im Mai als schwere Regenfälle einige Gebäude unter Wasser setzten. Nieder-Bessingen war eine der vielen Abteilungen, die in Gießen aushalfen.
Natürlich hatte die Einsatzabteilung auch wieder zahlreiche Übungen, um mit solchen Situationen umgehen zu können. Eine Neuerung gab es jedoch: Dirk Keil, der sein erstes Jahr als Wehrführer bewältigt hat, führte zu Beginn einer jeden Übung eine Theoretische-Vorbesprechung ein. Die Schwerpunkte, Probleme und Risiken werden kurz besprochen, die Ergebnisse im Anschluss in die Praxis umgesetzt.
Auch die Jugend übte fleißig. Die Gruppe, welche 11 Mitglieder zählt, trifft sich regelmäßig Mittwochabends. Neben den praktischen und theoretischen Übungen, sowie dem ein oder anderen Spieleabend, gab es auch wieder einen Berufsfeuerwehrtag. Diesmal hatten die Gäste vom Jahr zuvor eingeladen. Man reiste nach Glashütten in den Taunus.

(ab) Ebenfalls am Samstag den 03.11.2018 um 21:00 Uhr wurde die Abteilung Nieder-Bessingen zu eine Verpuffung in eine Gartenhütte alarmiert. Insgesamt galt es acht auf dem Grundstück vermisste Personen zu retten und der, ebenfalls in die Übung eingebundenen, DRK Bereitschaft Lich zu übegeben. Zwei vermisste Personen mussten von einem Atemschutztrupp aus der brennenden Hütte gerettet werden. Um die Einsatzstelle auszuleuchten wurde die Feuerwehr Ober-Bessingen mit einem Manschaftstransportwagen und dem Anhänger Strom nachalarmiert. Als Einsatzleiter und Übungsleiter fungierte der stellv. Wehrführer Markus Kerscher. Die DRK Bereitschaft Lich baute eine Patientenablage auf, diese wurde durch den Power-Moon (großer Lichtball) der Einsatzabteilung Ober-Bessingen ausgeleuchtet. Als Übungsbeobachter war Marco Hahn (stellv. Stadtbrandinspektor) vor Ort. Nach etwa einer Stunde konnte die Übung beendet werden.

Insgesamt waren 11 Einsatzkräfte der Feuewehr Lich und 12 Einsatzkräfte der DRK Bereitschaft Lich an der Übung beteiligt.