Am heutigen Samstag fanden sich 16 Einsatzkräfte der Licher Einsatzabteilungen im Schulungsraum der Kerstadtwehr ein um sich mit dem Thema "Türöffnung" zu beschäftigen.

Dies benötigt man z.B. bei Bränden in verschlossenen Räumen oder wenn der Rettungsdienst Unterstützung benötigt, sollte eine erkrankte/verletzte Person nicht mehr selber die Tür öffnen können.

Ausbilder Frank Hösch begann um 9 Uhr mit einer theoretischen Einweisung in rechtliche Grundlagen sowie verschiedene Schloßtypen und deren unterschiedliche Öffnungsmethoden.
Nach dem Mittagessen wurden das theoretische Wissen an verschiedenen Stationen in der Praxis geübt.
Ziel war es, zu lernen, mit geringen Aufwand und möglichst geringem Sachschaden eine Tür zu öffnen.

Die Einsatzabteilung Eberstadt ist für die ca. 900 Bewohner des an die Wetterau grenzenden Stadtteil zuständig, wenn es um den Brandschutz und die allgemeine Hilfe geht.

Um diese Aufgabe auszuüben stehen den Einsatzkräften zwei Fahrzeuge und ein Anhänger zur Verfügung. Ein Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank - 1000 Liter (TSF-W), ein Manschaftstransportwagen (MTW) und einen Anhänger zur technischen Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen. Untergebracht sind diese im Gerätehaus in der Butzbacher Strasse. 

Wie jede andere Einsatzabteilung der Feuerwehr Lich, hat auch die Abteilung in Eberstadt eine Spezialaufgabe. Hier ist es der "Atemschutzeinsatz". Da in Eberstadt auch tagsüber zahlreiche Atemschutzgeräteträger zur Verfügung stehen, wird diese Einsatzabteilung - im Wechsel mit Langsdorf - tagsüber zu Einsätzen nach Lich hinzualarmiert. In Eberstadt liegt ein großer Wert auf der Ausbildung im Bereich Atemschutzeinsatz und Innenangriff.

atemschutz1     atemschutz2     atemschutz3

Die Leitung dieser Wehr obliegt dem Wehrführer André Schäfer und seinem Stellvertreter Mathias Schäfer.

Die JF Eberstadt wurde 1965 gegründet und hat zurzeit zwölf Mitglieder,davon zwei Mädchen.

Im Jahre 2005 wurde das 40jährige Jubiläum der ältesten JF der Großgemeinde gefeiert.

In Eberstadt ist zur Zeit Patrick Arnold Jugendfeuerwehrwart. Sein Stellvertreter ist Michael Rück

Am 20. September 2009 wurde die Minifeuerwehr Eberstadt, im Rahmen der Feier zum "Tag der Feuerwehr", gegründet. 13 Jungen und Mädchen im Alter von 6-10 Jahren treffen sich nun regelmäßig um gemeinsam ihre Freizeit zu verbringen, zu basteln, backen aber eben auch das Feuerwehrleben kennen zu lernen.

Neben Marco Tippner sind dabei Martina Schäfer, Annette Rück, Gesa Behle und Christopher Arnold für die Betreuung der Kinder verantwortlich.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.