Am 23.2.2021 konnten Stadtbrandinspektor Marco Römer und Zugführer Holger Merle vom Beschaffungsteam, dem noch Wehrführer Christian Stein und der stellvertretende Wehrführer Sebastian Döll mit angehörten, das neue Wechselladerfahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Lich bei der Firma F&B Nutzfahrzeugtechnik in Hagenbach, unweit von Wörth, abholen. Bei dem Fahrzeug handelt sich um einen Mercedes Arocs 2545 L 6x2 Euro VI Ausführung. Der Reihensechszylinder leistet 450PS um das zulässige Gesamtgewicht von 26 Tonnen entsprechend zu bewegen. Die dritte Achse hinter der Antriebsachse ist eine lenkbare Liftachse. Zudem verfügt das Fahrzeug über einen Hydraulic Auxiliary Drive (HAD) an er Vorderachse. Durch diesen zuschaltbaren Hydraulikantrieb kann die Vorderachse somit zur Unterstützung in schwerem Gelände mit angetrieben werden. Eine weitere Besonderheit stellt die „Mirror Cam“ dar. Das Fahrzeug hat anstatt zwei Außenspiegeln links und rechts, jeweils Kameras verbaut, die das Bild auf die Bildschirme an der A-Säule links und rechts übertragen. In der Kabine finden 3 Einsatzkräfte Platz. Auch das Thema Sicherheit spielte bei der Beschaffung eine wichtige Rolle. So verfügt das Fahrzeug über einen Notbrems- und Spurhalteassistenten, als Sicherheitskomponente für die Besatzung. Zum Schutz der anderen Verkehrsteilnehmer wurde ein Abbiegeassistent mit beschafft, so dass auch der „Tote Winkel“ rechts neben dem Fahrzeug mit abgesichert wird. Das ist gerade für Fahrradfahrer ein wichtiger Sicherheitsaspekt.

Auf dem Fahrzeug wurde ein Hakengerät von der Fa. Hiab vom Typ Multilift Ultima 21 aufgebaut. Mit diesem Gerät können Container mit einer Länge von 6,90m und einem maximalen Gewicht von 21 Tonnen gehoben werden. Das Fahrzeug ergänzt das bereits vorhandene Wechselladerfahrzeug am Standort Lich. Da die Feuerwehr Lich eine der ersten Feuerwehren im Landkreis Gießen mit einem solchen Sonderfahrzeug war, verfügt man über eine entsprechende Erfahrung und Anzahl an Wechselcontainern, die ein zweites Trägerfahrzeug erforderlich machen, zumal auch 3 Abrollcontainer überörtlich im Landkreis bzw. auch überregional eingesetzt werden. So war der Abrollcontainer „Strom“ des Landes Hessen, der in Lich stationiert ist, bereits in Slowenien im Einsatz. Bei solchen Einsätzen ist das Trägerfahrzeug dann länger gebunden und die anderen Container können nicht bewegt werden. Dies ist aber für die tägliche Gefahrenabwehr unbedingt notwendig, da auf dem Abrollbehälter „Logistik“ neben einem zweiten hydraulischen Rettungssatz auch Ausrüstung für Umwelteinsätze verlastet ist. Ein weiterer Abrollcontainer, der auch Kreisweit eingesetzt wird, ist ein Abrollcontainer mit 10.000l Wasser. Daher hat sich auch der Landkreis Gießen bei den Anschaffungskosten von ca. 230.000,-€ mit 50.000,-€ beteiligt. Die restliche Summe wurde durch die Stadt Lich aufgebracht.

Angekommen in Lich wurde das Fahrzeug von Bürgermeister Dr. Neubert und dem stellvertretenen Wehrführer Sebastian Döll in Empfang genommen (siehe Bild).

 

Liebe Mitbürger*innen,

die Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Lich, insbesondere die Jugendfeuerwehren, bedanken sich herzlich bei allen Spendern, die auch in diesem Jahr die Arbeit der Feuerwehren anlässlich der Weihnachtsbaum-Sammelaktion unterstützt haben. Trotz der schwierigen Bedingungen konnten auch in diesem Jahr die Weihnachtsbäume gesammelt und entsorgt werden.

 

Liebe Mitbürger,

trotz der Corona-Pandemie wollen wir Ihnen auch in 2021 anbieten, am 09.01. und 16.01.2021 (je nach Ortsteil) Ihren ausgedienten Weihnachtsbaum abzuholen. Aufgrund der Infektionsgefahr müssen wir dies leider mit entsprechender Distanz durchführen, so dass wir alle Hygiene- und Abstandsregeln einhalten können. Aus diesem Grund werden wir dieses Jahr nicht an jeder Haustür klingeln. Bitte legen Sie Ihre Bäume in Ihren Vorgarten oder auf den Bordstein - wir holen diesen kontaktlos ab. Auch können wir leider keine persönliche Spenden entgegennehmen.

Wir sind froh Ihnen auch im Januar 2021 unseren Service anbieten zu können und ein wenig Normalität herzustellen. Bleiben Sie gesund.

Die Abholtermine sind

  • am 09.01.21 Kernstadt, Nieder Bessingen, Bettenhausen und Langsdorf
  • am 16.01.21 Birklar, Muschenheim und Eberstadt

Ihre Feuerwehr Lich

 Kontonummern der Feuerwehrvereine für kontaklose Spenden

 



Freiwillige Feuerwehr Bettenhausen
Voba Mittelhessen VBMHDE5FXXX
IBAN DE37 5139 0000 0083 8302 04

Freiwillige Feuerwehr Birklar
Voba Mittelhessen VBMHDE5FXXX
IBAN DE20 5139 0000 0075 9253 01

Freiwillige Feuerwehr Lich -Kernstadt
Voba Mittelhessen VBMHDE5FXXX
IBAN DE78 5139 0000 0074 0054 03


Freiwillige Feuerwehr Muschenheim
Voba Mittelhessen VBMHDE5FXXX
IBAN DE43 5139 0000 0075 7141 06

Freiwillige Feuerwehr Eberstadt
Voba Mittelhessen VBMHDE5FXXX
IBAN DE70 5139 0000 0075 4103 01


Freiwillige Feuerwehr Ober-Bessingen
Voba Mittelhessen VBMHDE5FXXX
IBAN DE52 5139 0000 0083 6047 00


Freiwillige Feuerwehr Nieder Bessingen
Sparkasse Gießen SKGIDE5FXXX (Gießen)
IBAN DE32 5135 0025 0271 0002 87


Freiwillige Feuerwehr Langsdorf
Voba Mittelhessen VBMHDE5FXXX
IBAN DE33 5139 0000 0075 0089 02

 

Diese Woche konnte die Abteilungen Langsdorf und Nieder-Bessingen zwei neue Tragkraftspritzen in Empfang nehmen. Vorher erfolgte allerdings noch eine umfänglich Einweisung in die Pumpen vom Typ Rosenbauer Fox 4. Die Pumpen verfügen über einen BRP Rotax R3-Zylinder 4-Takt Motor,
899 cm³ mit 48 kW Leistung. Somit fördert die Pumpe bei einer Saughöhe von ca. 3m 1.940 l/min bei 8 bar. Die Pumpen haben beide einen Pumpendruckregler. Dieser regelt automatisch die Motordrehzahl und der eingestellte Ausgangsdruck bleibt konstant. Die Kavitationswarnung zeigt dem Bediener frühzeitig eine mögliche Beschädigung der Pumpe. Die Eingangsdrucküberwachung verhindert im Einspeisebetrieb ein Leersaugen der Versorgungsleitung. Zudem ist auch ein Überhitzungsschutz eingebaut. Die FOX Tragkraftspritzen werden über das LCS 2.0 (Logic Control System) Bedienpanel mit integriertem Farbdisplay gesteuert und überwacht. Die logisch aufgebaute Bedienstruktur entlastet den Maschinisten bestmöglich. Informationen über den aktuellen Status, unmittelbare Rückmeldungen auf etwaige Fehlfunktionen bzw. Fehlbedienungen sowie Vorschläge zur richtigen Handhabung stehen dem Anwender sofort zur Verfügung. Somit sind die Pumpen sehr einfach zu bedienen, welches die Arbeit für die ehrenamtlichen Kräfte erleichtern soll. Die Beschaffung wurde mit ca. 1/3 durch den Landkreis Gießen gefördert, die weiteren 2/3 wurden von der Stadt Lich übernommen.

Bereits am 29.04.2020  fand im Büro des Bürgermeisters die Ernennung des Wehrführers und stellv. Wehrführer der Kernstadtabteilung statt. Christian Stein und Sebastian Döll wurden durch die Einsatzabteilung am 25. Januar 2020 gewählt. Christian Stein wurde wieder gewählt und Sebastian Döll tritt die Nachfolge von Timo Schnepf an. Eigentlich sollte die Ernennung im Rahmen der gemeinsamen Jahreshauptversammlung stattfinden, aber leider war dies durch die aktuelle Ereignisse nicht möglich.

Am 12.05.2020 fand im Büro des Bürgermeisters die Ernennung des Wehrführers und stellv. Wehrführer der Einsatzabteilung Bettenhausen statt. Jochen Müller und Dirk Wagner wurden durch die Einsatzabteilung am 25. Januar 2020 beide wiedergewählt. Auch diese Ernennung sollte natürlich im Rahmen der gemeinsamen Jahreshauptversammlung stattfinden, aber leider war dies durch die aktuelle Ereignisse nicht möglich. Damit sind die Ernennung aller in diesem Jahr gewählten abgeschlossen.

(ab) Wir gratulieren Fabian recht herzlich zum erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs "Ausbilder in der Feuerwehr".

Fabian wurde auf das Durchführen und Vorbereiten von theoretischen und praktischen Ausbildungseinheiten vorbereitet. Folgende Themeninhalte wurden vermittelt:

- Rechtsgrundlagen

- Didaktik

- Methodik

- Lernzielorientierung

- Lernpsychologie

- Planung von Lehrstunden

- Lehrübungen und Nachbesprechungen

Wir bedanken uns recht herzlich für Dein Engagement.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.