Hinweis: Diese Seite nutzt Cookies und speichert anonymisierte Nutzdaten zum Zwecke der statistischen Auswertung.

Bitte klicken Sie auf "Mehr erfahren..." wenn Sie damit nicht einverstanden sind. Mehr erfahren...

Ich bin einverstanden

Cookies

Diese Seite nutzt Cookies für Navigation und Sitzungsmanagement. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, ändern Sie bitte Ihre Browsereinstellungen um das speichern von Cookies zu deaktivieren. Mit dem deaktivieren von Cookies erheben Sie zugleich Einspruch gegen die statistische Erhebung Ihrer Daten zu Analysezwecken (Siehe nächster Abschnitt). Ohne die Verwendung von Cookies können wir eine fehlerfreie Funktion der Webseite in vollem Umfang nicht garantieren!
Was Cookies sind erfahren Sie zum Beispiel auf den Seiten von Wikipedia -> http://de.wikipedia.org/wiki/HTTP-Cookie

Wie Sie Cookies in Ihrem Browser deaktivieren ist von dem verwendeten Browser abhängig. Internet-Suchmaschinen bieten Ihnen hier meist einfache Anleitungen!

Statistische Auswertung

Unsere Website verwendet das Webanalysetool "Piwik". Piwik ermöglicht uns, mithilfe von Cookies, eine Analyse der Benutzung unserer Webseite. Hierbei werden Daten, wie zum Beispiel ihre gekürzte IP-Adresse, an unseren Server übermittelt und zu Analysezecken gespeichert. Ihre IP-Adresse wird hierbei umge­hend anony­mi­siert, so dass Sie für uns als Nutzer anonym bleiben. Die hierdurch erzeugten Informationen werden nicht an Dritte weitergegeben. Bei abgeschalteten Cookies (Browsereinstellungen, siehe oben) werden auch keine Daten gespeichert.

Wenn Sie mit der Spei­che­rung und/oder Aus­wer­tung die­ser Daten aus Ihrem Besuch nicht ein­ver­stan­den sind, kön­nen Sie der Spei­che­rung und Nut­zung jederzeit wider­spre­chen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sogenanntes "Opt-Out"-Cookie abgelegt. In diesem Cookie wird die Information abgelegt, dass Sie nicht mit einer Datenspeicherung einverstanden sind. Diese Entscheidung wird bis zum löschen des Cookies beibehalten.
Achtung: Sollten Sie Ihre Cookies löschen, hat dies zur Folge, dass auch das "Opt-Out"-Cookie gelöscht wird und Sie uns Ihre Entscheidung erneut über das in unserem Impressum angezeigte Formular mitteilen.

Zum Impressum

Bettenhausen mehrere Beförderungen

JHV Bettenhausen 20.01.2018

 

Wehrführer Jochen Müller begrüßte die Anwesenden.

Die Einsatzabteilung Bettenhausen rückte im Jahr 2017 zu insgesamt sechs Einsätzen aus.

Hinzu kam ein Brandsicherheitsdienst. Um für die Einsätze immer auf dem neusten Stand zu sein, bildete man sich an 23 Schulungsabenden und Übungen fort. Als besondere Übungen sind hierbei die gemeinsame Übung mit der Jugendfeuerwehr am 8. August sowie die gemeinsame Übung mit der Freiwilligen Feuerwehr Kirchhain Niederwald am 22 April zu nennen. Die Ehren und Altersabteilung hielt am 10 September eine eigene Übung ab.

Auch wurden einige Lehrgänge auf Kreisebene besucht. Einmal Grundlehrgang, dreimal Atemschutzgeräteträger Lehrgang, einmal Funklehrgang sowie eine Führungskräfteschulung auf Stadtebene in Ober Bessingen.

Angeschafft wurden im vergangenen Jahr diverse Gegenstände aus dem alltäglichen Bedarf sowie ein Glasmanagement Set um bei Verkehrsunfällen die Fahrzeugscheiben sicher entfernen zu können.

Zum 31. Dezember 2017 waren 24 Mitglieder der Einsatzabteilung aktiv, hiervon sind 13 Atemschutzgeräteträger. Zum Jahresabschluss wanderte die Einsatzabteilung nach Nieder Bessingen zur Gaststätte Kaffeehannes.

Zum Schluss dankte Wehrführer Müller den Mitgliedern der Einsatzabteilung und ganz besonders den Betreuern der Nachwuchsabteilungen für ihr Engagement. Des Weiteren wurde allen Mittgliedern des Teams Öffentlichkeitsarbeit, dem Leiter Atemschutz und dem Betreuer der Kleiderkammer für die gute Zusammenarbeit gedankt.

Das man sich auch innerhalb der Abteilungen der Feuerwehr Lich hilft, wurde gerade letztes Jahr wieder einmal deutlich. Da die Sport- und Kulturhalle in Muschenheim umgebaut wurde, bot man dem Musikzug Muschenheim das Schlauchlager an um dort Instrumente zu lagern. Um sich für den Unterstellplatz zu bedanken wurden vom Musikzug eine kleine Aufmerksamkeit und Gummibärchen überreicht.

Den Bericht der Jugendfeuerwehr wurde von Jugendwart Claus Raab vorgetragen. Das Jugendfeuerwehr Jahr begann traditionell mit dem einsammeln der ausgedienten Weihnachtsbäumen. Am 13. Mai baute die Jugendfeuerwehr am Historischen Markt die Verkaufsbude für die Landfrauen aus Bettenhausen auf. Als Höhepunkt im Sommer nahm man beim gemeinsamen Zeltlager der Hungener Jugendfeuerwehren teil. Die Sommerabschlussübung gemeinsam mit der Minifeuerwehr fand am 23. Juni statt. Weitere Termine waren der Ortssporttag, der Ausflug der Stadtjugendfeuerwehr in den Europatag, die Abschlussübung in Muschenheim, die Teilnahme bei der Rettungshundeausbildung in Gießen am 10. Juni und die interne Abschlussübung mit der Minifeuerwehr am 2 Dezember. Zum 31.12 befanden sich Elf Mitglieder in der Jugendfeuerwehr. Davon Vier Mädchen und sieben Jungs.

 

Claudia Müller trug den Bericht der Minifeuerwehr vor. Insgesamt traf man sich zu 14 Terminen.

Der erste große Termin war der Kinderfasching bei dem man einen eigens dafür einstudierten Tanz vorführte, bei dem es um die Aufgaben der Feuerwehr ging. Zusammen mit der Jugendfeuerwehr nahm man an einer Übung der Rettungshunde in Gießen teil. Das größte Ereignis war die Titelverteidigung bei der Minifeuerwehrolympiade. Bei dem Wettkampf unter allen Licher Minifeuerwehren gewann man zum dritten Mal in Folge den Wanderpokal und darf ihn nun für immer behalten. Für 2018 sind die Titelverteidugung bei der Minifeuerwehrolympiade, ein Besuch beim Polizeipräsidium Mittelhessen in Gießen und der gemeinsame Ausflug aller Minifeuerwehren in die Lochmühle geplant. Die Elf Mitglieder der Minifeuerwehr teilen sich auf in vier Mädchen und sieben Jungs.

Als nächster Tagesordnungspunkt stand die Neuwahl des stellvertretenden Jugendwartes auf dem Plan. Marcel Neumann stellt aus privaten Gründen das Amt zur Verfügung. Einstimmig wurde Felix Meyer für fünf Jahre gewählt.

Beförderungen:

Zur Feuerwehrfrau/ zum Feuerwehrmann wurde befördert:

Julia Stein, Sophie Müller, Pascal Waldschmidt und Julius Thiel

Zum Oberfeuerwehrmann wurde Simon Thiel befördert.

Unter dem Punkt Verschiedenes wurden Gerhard Roth, Michael und Pascal Waldschmidt für die höchste Übungsbeteiligung mit einem kleinen Geschenk geehrt.

Bürgermeister Klein lobte in seinen Grußworten die Jugendarbeit in Bettenhausen und die Einsatzkräfte für deren Engagement. Es sei in der heutigen Zeit nichts selbstverständliches mehr die eigene Freizeit für die Allgemeinheit in Ausbildung und den Dienst in der Feuerwehr zu investieren. Er wünschte allen wenige Einsätze für das noch junge Jahr. Sollten die Einsatzkräfte doch alarmiert werden mögen die Frauen und Männer immer gesund aus den Einsätzen zurückkehren.

Stadtbrandinspektor Marco Römer berichtete, dass zwei Ereignisse im Jahr 2018 Veränderung in die Einsatzabteilung Bettenhausen bringen werden. Es steht die Beschaffung eines neuen Löschfahrzeuges bevor. Das in die Jahre gekommene Tragkraftspritzenfahrzeug wird durch ein neues ersetzt. Außerdem wird die Alarmierung, welche bisher analog erfolgte demnächst digital erfolgen. Hierzu sind für alle Abteilungen der Feuerwehr Lich bereits digitale Meldeempfänger bestellt.

Jhv2018 2