Hinweis: Diese Seite nutzt Cookies und speichert anonymisierte Nutzdaten zum Zwecke der statistischen Auswertung.

Bitte klicken Sie auf "Mehr erfahren..." wenn Sie damit nicht einverstanden sind. Mehr erfahren...

Ich bin einverstanden

Cookies

Diese Seite nutzt Cookies für Navigation und Sitzungsmanagement. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, ändern Sie bitte Ihre Browsereinstellungen um das speichern von Cookies zu deaktivieren. Mit dem deaktivieren von Cookies erheben Sie zugleich Einspruch gegen die statistische Erhebung Ihrer Daten zu Analysezwecken (Siehe nächster Abschnitt). Ohne die Verwendung von Cookies können wir eine fehlerfreie Funktion der Webseite in vollem Umfang nicht garantieren!
Was Cookies sind erfahren Sie zum Beispiel auf den Seiten von Wikipedia -> http://de.wikipedia.org/wiki/HTTP-Cookie

Wie Sie Cookies in Ihrem Browser deaktivieren ist von dem verwendeten Browser abhängig. Internet-Suchmaschinen bieten Ihnen hier meist einfache Anleitungen!

Statistische Auswertung

Unsere Website verwendet das Webanalysetool "Piwik". Piwik ermöglicht uns, mithilfe von Cookies, eine Analyse der Benutzung unserer Webseite. Hierbei werden Daten, wie zum Beispiel ihre gekürzte IP-Adresse, an unseren Server übermittelt und zu Analysezecken gespeichert. Ihre IP-Adresse wird hierbei umge­hend anony­mi­siert, so dass Sie für uns als Nutzer anonym bleiben. Die hierdurch erzeugten Informationen werden nicht an Dritte weitergegeben. Bei abgeschalteten Cookies (Browsereinstellungen, siehe oben) werden auch keine Daten gespeichert.

Wenn Sie mit der Spei­che­rung und/oder Aus­wer­tung die­ser Daten aus Ihrem Besuch nicht ein­ver­stan­den sind, kön­nen Sie der Spei­che­rung und Nut­zung jederzeit wider­spre­chen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sogenanntes "Opt-Out"-Cookie abgelegt. In diesem Cookie wird die Information abgelegt, dass Sie nicht mit einer Datenspeicherung einverstanden sind. Diese Entscheidung wird bis zum löschen des Cookies beibehalten.
Achtung: Sollten Sie Ihre Cookies löschen, hat dies zur Folge, dass auch das "Opt-Out"-Cookie gelöscht wird und Sie uns Ihre Entscheidung erneut über das in unserem Impressum angezeigte Formular mitteilen.

Zum Impressum

Jugendfeuerwehr rettet drei vermisste Personen

(ab) Am vergangen Dienstag, den 3. Oktober, galt es für die Nachwuchsbrandschützer der Feuerwehr Lich einen Scheunenbrand in Muschenheim mit mehreren Strahlrohren zu bekämpfen und drei vermisste Personen zu retten. Dieses Szenario hatte sich Stadtjugendfeuerwehrwart Patrick Kammer ausgedacht. Die ersteintreffende Jugendfeuerwehr Muschenheim erkundete zuerst die Einsatzstelle. Nach der ersten Erkundung gingen die Jugendlichen mit, speziell für die Jugendfeuerwehrübungen umgebauten, Atemschutzgeräten zur Menschenrettung in die mit Übungsnebel verrauchte Scheune zur Personenrettung vor. Bereits nach wenigen Minuten konnte die erste Person gerettet werden. Nach dem Eintreffen weiterer Kräfte aus den Licher Stadtteilen konnten insgesamt drei vermisste Personen durch die Nachwuchskräfte gerettet werden. Neben der Menschenrettung über die Frontseite des Gebäudes wurde ein weiterer Löschangriff auf die Rückseite aufgebaut und das angenommene Feuer bekämpft. Das Hauptproblem bestand hier bei der Wasserförderung über eine weite Strecke vom Hydranten bis zur Einsatzstelle.
Insgesamt nahmen 56 Jugendliche und Ihre Betreuer an der großen Übung teil. Die Jugendfeuerwehren aus Lich-Kernstadt, Bettenhausen, Birklar, Langsdorf, Muschenheim und Bessingen zeigten, dass sie das Zeug zu Einsatzkräften haben und mit Können und Begeisterung bei der Sache sind. Auch die zahlreichen Besucher der Übung zeigten sich beeindruckt über die Leistungen der Jugendfeuerwehren. Im Anschluss an die Übung folgte für alle ein gemeinsames Mittagessen mit kühlen Getränke am Feuerwehrhaus Muschenheim.
Patrick Kammer dankte allen Betreuern und Jugendlichen für die geleistete Arbeit im vergangenen Übungsjahr 2017.